wpc364ce57.png

 

© 2015 USHIRIKA e.V.

wpb65093af.png
                                                                 
wp339456a9_0f.jpg
wpdca475f0_0f.jpg
wpf7d1cfc4.png
wpd2cedff4_0f.jpg
wp01b14366_0f.jpg


wp3c592d74.png
wp78f0d175.png

Einige Klassenräume hatten nicht mal genügend Schulbänke für bis zu
50 Kindern in einer Kasse.
Die Wassertanks der Schule waren und sind mangelhaft oder gar nicht vorhanden. Dachrinnen, die zum Wasserauffangen genutzt werden könnten, sind löchrig oder manchmal fehlten sie ganz.
Es gab zu dem Zeitpunkt auch keinen Kindergarten; die Kleinkinder saßen auf dem Boden vor der Schule.
Und alles ist eine Frage der nicht vorhandenen finanziellen Mittel.

Andrew Mwolovu erklärte uns ausführlich, wie man seinem Dorf helfen könnte, aber die Verwirklichung dieser Vorstellungen schien uns doch sehr schwierig und vielleicht auch gar nicht durchführbar.
Wir nahmen diese Eindrücke mit nach Deutschland und ließen sie erst etwas ruhen.
Aber wir hatten weiterhin Email-Kontakt zu Andrew um auf dem Laufenden zu sein.



wpaa858028_0f.jpg
wpd4178aa2_0f.jpg
wp062d28b9_0f.jpg
wp6347e5f0.png
wpcc2d7411.png